Home » Aktuelles » Waters have no borders! – Impressionen vom International Solidarity Cleanup for the Nile Coalition am 13. März 2022

Der weltweit in 10 Ländern stattgefundene “International Solidarity Cleanup for the Nile Coalition” am Sonntag, den 13. März 2022 war ein voller Erfolg. Hier einige Impressionen in Bild und Ton von den verschiedenen Aktivitäten weltweit.

 

Manila – Philippinen:

oeoo Manila hat sich mit 2 Cleanups am International Solidarity Cleanup der Nile Coalition beteiligt. Durch das großartige Engagement der Behörden Maritime Police (Wasserschutzpolizei), DENR Department of Environment and Natural Resources (das Pendant zu unserem Bundesministerium für Umwelt), CENRO City Environment and Natural Resources (die staatliche Behörde für Abfallbeseitigung), der Feuerwehr, dem Paranaque City College und vielen anderen  wurden auf den Philippinen 1.407 Säcke Meeresmüll gesammelt. Durch die oeoo Manila Aktionen im Naturschutzgebiet Las PiñasParañaque Critical Habitatkamen mehr als 100 weitere Säcke dazu. Mit einem Durchschnittsgewicht von über 10 kg hat das oeoo-Team für die Nile Coalition Aktion am Sonntag ca. 1200kg sammeln können. Zusammen mit der Simultaneous Coastal Cleanup Aktion der Maritime Police, an der sich oeoo auch tätkräftig beteiligt hat, wurden an diesem Wochenende alleine auf den Philippinen mehr als 15 Tonnen Müll per Hand gesammelt! 

Da morgens die Temperaturen deutlich angenehmer sind als mittags, starteten beide Cleanups direkt nach Sonnenaufgang. Nach einem Frühstück, einer kurzen Besprechung und Ansprachen der teilnehmenden Organisationen wurden die Gruppen auf Sektoren verteilt und es ging los. 

Es gelang uns, mit dem Direktor der Wasserschutzpolizei zu sprechen und für oeoo sehr wichtige Kontakte zu DENR und CENRO zu knüpfen.

oeoo Manila erhielt durch diese Aktion bereits die zweite staatliche Anerkennungsurkunde.

 

 

Phnom Penh, Battambang, Kampong Cham und Golf von Thailand – Kambodscha:

Pünktlich um 8.00 morgens startete am 13.03.22 am Mekong die internationale Reinigungsaktion von oeoo. Drei Teams von oeoo in Kambodscha waren am Start. Das Team aus Phnom Penh arbeitete gemeinsam mit dem Seehamster-Team aus Battambang auf dem Wasser und an den Ufern des Mekong. Das dritte Team aus Kampong Cham reinigte den Auslauf eines dem Mekong zulaufenden Kanals. Am 14.03.22 fand dann noch ein weiterer Cleanup am Golf von Thailand statt.

 

Bekasi – Indonesien

Im Rahmen des International Solidarity Cleanup Days reinigte das Team in Bekasi die Uferregion des Bekasi Rivers und entfernte fast 500 kg Müll, zum Großteil Plastik, das dem Recycling zugeführt wurde.

 

Kota Kinabalu/Borneo – Malaysia:

Unsere Partnerorganisation bluhope veranstaltete zum International Solidarity Cleanup eine Strandsäuberungsaktion mit 132 Teilnehmern bei wunderbarem Wetter. Gesammelt wurden 846 kg Abfälle!

Kairo – Ägypten

Im Zentrum des International Solidarity Cleanup for the Nile Coalition stand VeryNile als Mitorganisator neben oeoo. Auch in Kairo wurde am 13. März von einem vielköpfigen Team Müll am Ufer des Nils eingesammelt und gewogen. Es kamen insgesamt XX Kilo zusammen.

 

Jinja – Uganda:

In Uganda wurden beim International Solidarity Cleanup for the Nile Coalition gemeinsam mit unseren Partnern, den Uganda Junior Rangers sowie Greenwatch zwei Cleanups durchgeführt. Das Event von Greenwatch fand in Jinja in Ostuganda nahe der Quelle des Weißen Nils  statt, dort wurden auch Bäume gepflanzt. Das Cleanup-Event der Uganda Junior Rangers war an der Masese Landing Site an der Küste des Viktoriasees.

 

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ruanda

In Ruanda als einem der Anrainerstaaten des Weißen Nils fand nicht nur ein Cleanup statt, sondern es wurden auch fast 800 Bäüme gepflanzt. 47 Freiwillige nahmen an der Veranstaltung teil, es wurden 25 Kilo Abfälle entlang des Seeufers eingesammelt. Zudem wurden von der Red Rocks Initiative fünf Umwelt- und Wasserschützer rekrutiert, die zukünftig dafür verantwortlich sind, die Gemeinden darüber zu informieren, wo Abfälle richtig entsorgt werden. Dafür wurden 2 Abfallbehälter zur Verfügung gestellt, die an der Anlegestelle aufgestellt werden können.

 

 

Burundi

Auch in Burundi als südlichstem Anrainerstaat des Weißen Nils fand am 13. März eine Pflanzaktion statt, es wurden 500 Setzlinge gepflanzt. Natürlich wurde auch ein Cleanup durchgeführt.

 

Kiel – Deutschland:

Anbei ein Artikel der Kieler Nachrichten vom 14.03.22 zur Aktion am Kieler Sporthafen Schilksee, bei der die Taucher von SDA etwa eine halbe Tonne Müll aus dem Wasser bargen.

Rio – Brasilien:

In Rio sammelten 10 TeilnehmerInnen an zwei verschiedenen Stränden, einmal kamen 230 kg und einmal 80 kg zusammen!

Insgesamt also 310 kg.

 

Allen, die mitgeholfen haben, diesen großen Tag zu einem weltweiten Erfolg für unsere Umwelt werden zu lassen, ganz herzlichen Dank!



Waters have no borders! – Impressionen vom International Solidarity Cleanup for the Nile Coalition am 13. März 2022

14. März 2022