Home » Aktuelles » oeoo ruft zur Teilnahme am International Coastal Cleanup auf

One Earth – One Ocean ruft zur gemeinsamen Strandsäuberungs-Aktion am 19.09.2020 auf!

Seit bereits 35 Jahren findet immer am dritten Samstag im September der von der Ocean Conservancy ins Leben gerufene International Coastal Cleanup (ICC) statt. Und auch in diesem Jahr sind Freiwillige Helfer, Vereine und Schulklassen dazu aufgerufen, ihren eingenen Cleanup bei sich vor Ort zu organisieren und durchzuführen.

Zum Hintergrund: Jährlich landen etwa 5 bis 12 Millionen Tonnen Müll in unseren Meeren, von denen vor allem Plastik eine ernsthafte Bedrohung für das Ökosystem darstellt. Um auf diese Problematik aufmerksam zu machen und die Müllflut zu stoppen, animiert die Ocean Conservancy Menschen weltweit zu lokalen Cleanups. So haben seit 1986 insgesamt 16 Millionen Menschen über 150 Millionen kg an Müll gesammelt.

Auch in Kiel und Umgebung wird bereits seit 2013 mit zahlreichen Freiwilligen unter der Koordination der Kieler Forschungswerkstatt fleißig gesammelt. Dieses Jahr wurde die Organisation des Events an One Earth – One Ocean (oeoo) übergeben. Unsere 2011 gegründete Umweltorganisation arbeitet an internationalen Projekten zum Gewässer- und Küstenschutz. Daneben erfolgen seit 2018 regelmäßige Cleanup-Aktionen unter dem Namen “Meereshelden” an Nord- und Ostsee in Schleswig-Holstein. Mit der Übernahme und Weiterführung der Organisation des ICCs wollen wir von oeoo den Fokus der Öffentlichkeit auf das Thema Meeresmüll weiter schärfen und dafür sorgen, die Verschmutzung an vielen Kilometern Strand zu reduzieren.

Vor allem Schulklassen und Vereine treffen sich an diesem September-Wochenende an den Stränden entlang der Kieler Förde  zum Sammeln, Sortieren und Dokumentieren der Funde. Die Daten werden im Anschluss an die Ocean Conservancy weitergeleitet, die einen Bericht aus den weltweit zusammengetragenen Angaben erstellt.

Das Gute: Jeder kann mitmachen! Auch Einzelpersonen oder kleine Gruppen können selbstständig losziehen und ihren gesammelten Müll in der von der Ocean Conservancy entwickelten App Clean Swell dokumentieren. Größere Gruppen können sich bei oeoo für eine Teilnahme anmelden und bekommen dann einen Strandabschnitt sowie die dafür benötigte Ausrüstung zugeteilt.

Für eine Anmeldung zum ICC oder bei Fragen könnt Ihr Euch an Melissa Behrendt (melissa.behrendt@oneearth-oneocean.de) wenden.

Wir freue uns auf Eure tatkräftige Unterstützung!



oeoo ruft zur Teilnahme am International Coastal Cleanup auf

28. Juli 2020