Home » Aktuelles » Kooperation von OEOO mit Club Nautique Arenal / Mallorca

Am Osterwochenende startete auf Mallorca mit der Princesa Sofía Iberostar Trophy eine das größte Segelevent Europas mit 870 Booten und 1.215 Seeleuten aus 62 Ländern in der Bucht von Palma. Die Veranstalter haben eine Kooperationsvereinbarung mit One Earth – One Ocean zum Schutz der Ozeane und Küstengewässer unterzeichnet. Konkrete Aktionen beginnen bereits bei dieser Regatta, indem die Verwendung von Kunststoffen reduziert werden und Abfälle aus dem Meer und von Stränden eingesammelt werden. Günther Bonin war vor Ort und hat die Arbeit von OEOO vorgestellt. Die Kooperation ist langfristig angelegt und soll auch im nächsten Jahr fortgeführt werden, wenn der gastgebende Club Nautique Arenal sein 50-jähriges Bestehen feiert.

Zudem erhielten 500 Mitglieder des Club Nautique Arenal ein Tankflies geschenkt (Sponsor: marinepool), das verhindert, das beim Betanken von Booten Treibstoff und Öl ins Wasser gelangen. Dieses Tankflies ist eine Entwicklung von OEOO und besteht aus dem preisgekrönten Ölbindemittel PURE.

Weitere Informationen finden sich hier.

 

v.l.n.r.: Ferran Muniesa, General Manager des Club Nautique Arenal; Laura Dekker, jüngste Weltumseglerin der Welt; Günther Bonin von OEOO; Stefan Eberle, CEO von marine pool; Iker Martínez, Doppel-Olympiasieger und 5-facher Weltumsegler aus Spanien und Kim Andersen, Präsident des internationalen Segelverbandes World Sailing. In der Hand halten sie das Tankvlies von OEOO.

 

 

 



Kooperation von OEOO mit Club Nautique Arenal / Mallorca

2. April 2018